Facebook Twitter
autoluxs.com

Die Wichtigsten Dinge, Die Sie Vor Dem Kauf Eines Radarwarners Wissen Müssen

Verfasst am Oktober 16, 2021 von Christopher Linn

Ein Radardetektor ist ein spezielles Gerät, das von Treibern in einem Auto verwendet wird, um festzustellen, ob ihre Geschwindigkeit von den örtlichen Strafverfolgungsbeamten überwacht wird. Der Begriff "Radardetektor"

Wirklich stammen aus einer früheren Speed-Detektion-Technologie, die Funkwellen verwendete und die sich mit einem Gerät bewegenden Fahrzeugen von der Polizei ausgetauscht hat, wobei die Polizei die Geschwindigkeit einer Person war, die sie sein sollte.

Diese ältere Technologie verwendete eine Doppler -Funkwellenfrequenz und während es funktionierte, war sie nicht ganz so erfolgreich wie das, was Beamte jetzt verwenden. Die Radarsensoren in der Branche sind jetzt so konzipiert, dass sie die von Beamten verwendeten innovativen Geräte erfüllen. Infolgedessen verwenden Radarsensoren jetzt mehrere Wellenlängenbänder, was sie viel empfindlicher macht. Wenn Sie über einen Radardetektor nachdenken, sollten Sie die Top 5 -Dingen -Variablen berücksichtigen.

Budget

Seit der Technologie der Radardetektoren im Laufe der Jahre haben sie auch den Preis zugenommen. Beachten Sie die Kosten, wenn Sie Ihre Wahl treffen, da Sie ein kostengünstiges Modell für etwa 80 US -Dollar kaufen können, aber es wird wahrscheinlich nicht so stark, zuverlässig oder alle Schnickschnack einbeziehen, die Sie mit einer Version von 400 US -Dollar erhalten. Beginnen Sie damit, die Menge an Geld zu bestimmen, die Sie ausgeben müssen, und beginnen Sie dann mit dem Einkaufen.

Installation

Basierend auf dem Modell des Radardetektors, den Sie entscheiden, können einige schnell und einfach auf einem Armaturenbrett montiert werden, während andere Versionen von einem Spezialisten installiert werden müssen. Wenn Sie die Art der Installation kennen, die Sie benötigen - selbst oder professionell installiert, können Sie das Geschäft auswählen, aus dem Sie erwerben würden. Wenn Sie beispielsweise in einem Einzelhandelsgeschäft wie Wal-Mart kaufen sollten, müssten Sie den Sensor wahrscheinlich selbst installieren, während Sie in ein Geschäft gehen, das sich auf Radardetektoren, Autoperien und Autoalarme spezialisiert hat Professionelle Installation.

Markenname und Band

Obwohl Sie möglicherweise ein bisschen mehr für einen neuen Namen bezahlen, erhalten Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Sie am Ende einen zuverlässigeren Radardetektor erhalten. Einige der besseren Marken, die derzeit auf dem Markt sind, sind Whistler, Uniden, Cobra und Bel-Tronics. Versuchen Sie außerdem, einen Sensor auszuwählen, der die Fähigkeit hat, Breitband zu erfassen. In solchen Fällen sollte das Gerät zusammen mit K-, X- und Laserbändern die gesamte Ka -Band aufnehmen können.

Sensitivität und Leistung

Der beste Radardetektor hätte eine große Empfindlichkeit. Um es anders auszudrücken, benötigen Sie eine Einheit mit mindestens 110 dB. Wenn die Strafverfolgungsbeamten weit weg oder hinter einer Brücke liegen, würde das Gerät Sie weiterhin benachrichtigen. Obwohl es Sie möglicherweise ein bisschen mehr kostet, schauen Sie sich ein Gerät mit Speicher an, sodass Sie nicht jedes Mal, wenn Sie das Gerät einschalten, ständig wieder einstellen müssen.

Display und Volume

Schließlich benötigen Sie einen Radardetektor, der ein fantastisches Display hat. Zusätzlich zur Helligkeit nachts sollten Sie den Bildschirm auch in hellem Sonnenschein sehen, ein häufiges Problem mit vielen Radarsensoren. Dann ist ein einstellbares Volumen eine hervorragende Funktion.

Versuchen Sie tatsächlich, einen Radarsensor mit einer stummen Option zu entdecken. Der Vorteil hierfür ist, dass Sie den Sensor zum Schweigen bringen können, wenn Sie einen Kreuzer haben, der Sie im Verkehr unterstützt, damit er nicht immer losgeht.